Mein eigener Junggesellinnenabschied - 4 Frauen und ein Selbstauslöser

Als mehrfache Trauzeugin und Hochzeitsfotografin weiß ich mittlerweile, was es bedeutet einen Junggesellinnenabschied zu organisieren. Da für mich klar war, dass ich keiner Freundin Arbeit machen und die Gelegenheit nutzen wollte, um mich bei meinen Freundinnen für ihre großartige Unterstützung über die letzten Jahre zu bedanken, habe ich meinen JGA kurzerhand selbst organisiert und meine Mädels einfach nach Berlin eingeladen.

Da für mich ein kleines Fotoshoot nicht fehlen durfte, haben wir meine Kamera auf Stativ mit einem Selbstauslöser bestückt und uns einfach selbst portraitiert. Viel Freude hatte ich daran mit meiner Freundin und Namensvetterin Rebecca, die schon am Vortag angereist ist, den Tisch zu dekorieren und die kleinen Geschenke für die anderen auszulegen.


Danke, liebe Rebecca, liebe Luisa und liebe Erika. Ihr habt einen weiten Weg auf euch genommen und mich mit eurer Anwesenheit sehr glücklich gemacht. Es war wunderschön euch zu sehen und euch vor der Hochzeit nochmal alle in die Arme schließen zu können.
























60 Ansichten0 Kommentare

@ 2015 Rebekka Weiland Fotografie